Artikel von 2022

Artikel von 2022

Matthew Henry, Eine Familie mit Gott im Zentrum

Man stelle sich vor, die Familie besteht nicht nur aus Vater, Mutter und Kind, sondern Gott selbst ist ein Mitglied der Familie und Bewohner des Hauses. Welcher Segen geht davon auf die ganze Familie aus! Wie herrlich und wichtig ist es, dass man sich innerhalb der Familie geistlich austauschen und erbauen kann! Wie groß ist das Vorrecht, das wir als christliche Väter und Mütter haben! Aber wie groß ist auch die Verantwortung! Denn so, wie wir unser Familienleben und vor…

John Bunyan, Eintreten in seine Gegenwart

John Bunyans gesammelte Werke umfassen mehr als zweitausend Seiten in drei dicken Bänden. Mehr als ein Dutzend seiner Werke wurden nach seinem Tod publiziert, die meisten von ihnen im Jahr 1692. Aber The Acceptable Sacrifice – das ist das hier vorliegende Buch – war die erste der posthumen Veröffentlichungen Bunyans. In diesem Buch legt Bunyan einen einzigen Vers aus einem der Bußpsalmen Davids aus: Die Opfer Gottes sind ein zerbrochener Geist; ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz wirst du, Gott, nicht…

Jonathan Edwards, Wahre Erweckung

Wenn wir in der Kirchengeschichte nach einem Prediger Ausschau halten, bei dem Reformation und Erweckung miteinander verschmolzen sind, können wir uns kaum ein besseres Beispiel vorstellen als den aus den Neuenglandstaaten stammenden Jonathan Edwards (1703–1758). Edwards war reformiert. Seine Schriften über die Erweckung sind deswegen von einzigartiger Bedeutung, weil er dieses Phänomen aus nächster Anschauung beobachten durfte. Eine Erweckung, die tiefgreifende Auswirkungen auf das Connecticut Valley während des Winters von 1734/1735 hatte, begann in Northampton, Massachusetts. In der dortigen Kirche…

Mez McConnell und Mike McKinley, Gemeinde am Brennpunkt. Wie wir als Gemeinde den Bedürftigen und sozial Benachteiligten helfen können

In letzter Zeit haben Christen ein starkes Anliegen dafür entwickelt, Armen und sozial Schwachen zu helfen und ganze Gesellschaften zu „transformieren“. Oft stehen dabei aber die zeitlichen Bedürfnisse im Fokus und die Botschaft tendiert zu einem „sozialen Evangelium“, das zwar Nächstenliebe predigt und praktiziert, dem aber oft das Herzstück des Wesens Gottes und seines Weges der Versöhnung mit ihm fehlt. Der ganze heilsbringende Ratschluss Gottes kann in eine Armutsgegend nur durch Gottes Mittel hineingetragen werden – und das ist die…
  • 1
  • 2