Timothy S. Lane, Paul David Tripp, Beziehungen – Ein Weg zum geistlichen Wachstum

„Einige unserer tiefsten und schmerzhaftesten Verletzungen entstehen in Beziehungen. Es gibt Zeiten, in denen wir wünschen, wir könnten allein leben, und es gibt Zeiten, in denen wir froh sind, dies nicht zu müssen.“

Diese Aussage treffen die beiden Autoren am Anfang ihres Buches und bringen so zum Ausdruck, wie vermutlich alle Menschen über ihre Beziehungen denken. Aber warum haben wir häufig solche Gedanken, und wie können wir ein solches Denken überwinden? Das sind im Kern die Fragen, die uns die erfahrenen amerikanischen Seelsorger Timothy S. Lane und Paul D. Tripp auf den ca. 250 Seiten dieses Buches beantworten.

Sie verweisen uns dazu auf den Gott, der als der dreieine Gott die einzige vorbehaltlos herrliche Beziehung im Universum führt. Die Tatsache, dass wir im Ebenbild Gottes geschaffen sind, heißt, dass wir auf Beziehungen angelegt sind. Aufgrund unserer Sünde ist es aber auch nicht einfach, mit einem oder mit mehreren Menschen zusammen zu sein. Menschen klagen einander an und schieben sich gegenseitig Schuld zu.

Die Autoren machen auch darauf aufmerksam, dass selbst anscheinend funktionierende Beziehungen von Menschen häufig so gelebt werden, als seien diese Beziehungen – und nicht Gott – das letzte Ziel.

Diese im Licht der Heiligen Schrift getroffenen Diagnosen entfalten die beiden Autoren für zahlreiche Bereiche des menschlichen Lebens. Sie entlarven dabei immer wieder, wie zerstörerisch die eigene Ich-Bezogenheit für alle Beziehungen ist. Aber dabei bleiben sie nicht stehen. Sie zeigen ferner auf, wie unsere Beziehungen durch die Gnade Gottes so werden können, wie Gott sie haben möchte und wie es gut für uns ist. Das führt uns in die Anbetung, denn „unsere Anbetung und Theologie wird immer darin zum Ausdruck kommen, wie wir andere behandeln.“

Dem 3L-Verlag ist zu danken, dass er es sich zur Aufgabe gemacht hat, Bücher der reformierten Seelsorgevereinigung CCEF (Christian Counseling und Educational Foundation) auf Deutsch zu veröffentlichen. Dieses hier besprochene Buch gehört in diese Reihe.

Aufgrund der Nachfrage erscheint es bereits in zweiter Auflage. Die Autoren überzeugen durch ihren evangeliumszentrierten Ansatz, mit dem sie auf der einen Seite die abgrundtiefe Sündhaftigkeit des Menschen ernst nehmen und auf der anderen Seite die überwältigende Kraft des Evangeliums bei der Lösung der – in diesem Fall zwischenmenschlichen – Probleme auf das alltägliche Leben anwenden. Ein durchgehend empfehlenswertes Buch für jeden Christen, der seine Beziehungen unter der eigenen Schuld und unter der Schuld seiner Mitmenschen leiden sieht.

Timothy S. Lane, Paul D. Tripp, Beziehungen – Ein Weg zum geistlichen Wachstum. 2. Auflage, Waldems [3L Verlag] 2012 [ISBN 978-3-935188-80-7] 253 Seiten (Paperback), € 13,50.