Artikel zu: 1. Samuel

Jonathan – der tragische Kronprinz (Teil 3)

Wie sind die Helden gefallen!

In der vorletzten Nummer der Bekennenden Kirche hatten wir gesehen, wie sich die Wege von David und Jonathan nach ihrem Freundschaftsbund trennten. Ganz neu stellt sich die Frage, ob Gott wirklich das Leben von jedem seiner Kinder zu einem guten Ziel führt. Schließlich folgte gerade für Jonathan ein Schlag auf den nächsten…

Weiterlesen

Jonathan – der tragische Kronprinz (Teil 2)

„Du bist mir sehr lieb gewesen“

Noch bekannter als Jonathans Heldentaten, auf die wir im ersten Artikel eingegangen sind, ist sicherlich seine enge Freundschaft zu David. Von ihr berichten schwerpunktmäßig die Kapitel 18 bis 20 des ersten Samuelbuches. Aber nicht nur dort wird uns die Freundschaft zwischen den beiden Männern geschildert. David selbst reflektiert seine Beziehung zu Jonathan wiederholt in seinem Klagelied nach dem Tod Sauls und Jonathans (2Sam. 1,17-27).

Er besingt zunächst seine Wertschätzung gegenüber dem König Saul sowie seinem ältesten Sohn. Im Anschluss daran kommt er auf Jonathan zurück und klagt. „Es ist mir leid um dich, mein Bruder Jonathan. Du bist mir sehr lieb gewesen! Wunderbar war mir deine Liebe, mehr als Frauenliebe!“ (2Sam. 1,26).

Weiterlesen

Jonathan – der tragische Kronprinz (Teil 1)

      Schneller als ein Adler

Schneller als ein Adler, stärker als ein Löwe –Jonathans Heldentaten

In der Bibel wird uns das Leben der meisten Personen so dargestellt, dass wir die Stärken dieser Menschen sehen können, aber eben auch ihre Sündhaftigkeit. Ganz selten berichtet das Wort Gottes von Menschen, ohne dabei auf deren Sünde einzugehen. Henoch ist ein solches Beispiel, ein anderes ist Daniel oder im Neuen Testament Stephanus. Das heißt natürlich nicht, dass diese Menschen keine Sünden begangen haben, aber die Bibel berichtet uns nicht davon.

Weiterlesen